top of page
  • AutorenbildAndrea Krey

M wie Mittag - Gegen das Mittagstief

In diesem Blogartikel verrate ich dir, welche ätherischen Öle du gegen ein Mittagstief nutzen solltest und welche Vorteile eine kleine Auszeit hat. 🌸


Jede*r weiß es und Kinder lernen es im Laufe der Jahre, was mit Mittag oder der Mittagszeit gemeint ist. Es ist Punkt 12 Uhr und auch der Zeitraum bis 13 Uhr maximal 14 Uhr. 😃


Natürlich gibt es auch Menschen die länger „in den Tag schlafen“ und dann ist die Mittagszeit ganz individuell auch mal Aufstehzeit und Frühstückszeit.


In der Regel teilt sich mittags der Arbeitstag, und bevor die 2. Hälfte beginnt, machen viele Menschen eine Mittagspause. Gerade wenn die Zeit nur reicht für das Mittagessen ohne z.B. einem Spaziergang im Anschluss, dann rauscht häufig der Energielevel in den Keller. 😅 „Puh fällt das schwer den Arbeitsfaden wieder aufzunehmen“. Es braucht einen Energie- und Motivationsschub. Das Pfefferminzöl oder zur Abwechslung mal die Supermint-Mischung könnten genau diesen Schub hervorragend unterstützen. 😉


Wenn ich ein Mittagstief habe, dann ist entweder das Pfefferminzöl oder die Supermint-Mischung am Start.


Im Diffuser ergänze ich das immer gerne mit dem Lemon Öl und dem Wild Orange Öl. Mit Energie, Konzentration und guter Laune in den Nachmittag starten. Habe ich – unvernünftigerweise – zu viel oder das Falsche gegessen, dann nutze ich zusätzlich Zengest zur Unterstützung der Verdauung.


Und wenn ich längere Zeit am Schreibtisch gesessen habe, dann mache ich eine Bewegungspause und nutze die Mischung Aromatouch oder Deep Blue zum Auftragen auf die Nackenmuskulatur und die Schultern und rieche z.B. an Lemon.


Am liebsten mache ich mittags allerdings einen kleinen Waldspaziergang oder stehe einfach mal draußen herum mit einer Tasse Tee und genieße das Wetter. 🌞


Was tust du gegen ein Mittagstief?


Außerdem präsentiere ich dir hier eines meiner Lieblingsöle, das bei deinem Mittagstief gut unterstützen kann.🌿


Pfefferminz: Ist der absolute Verkaufsschlager und sollte immer griffbereit sein. Sein hoher Mentholgehalt ist charakteristisch für ein qualitativ hochwertiges ätherisches Öl. Wenn du ein Fan von Erfrischungsgetränken bist, dann wird Peppermint garantiert dein neues Lieblingsöl!



Anwendungstipps:


👉 Probiere einen Tropfen in deinem Morgensmoothie – so startest du erfrischt wie noch nie in den Tag.

👉 Für eine erfrischende Mundspülung einen Tropfen mit einem Tropfen Lemon (Zitrone) in Wasser mischen.

👉 und natürlich noch viele viele mehr. 😉


TIPP: Diese fröhliche Diffuser-Mischung kann wahre Wunder wirken und dazu beitragen, dein Mittagstief zu überstehen.


💧 Dosierung:

2 Tr. Frankincense

3 Tr. Wilde Orange

2 Tr. Peppermint


Mit welchen ätherischen Ölen mischst du am liebsten?




Viel Spaß beim Ausprobieren und bis bald. 😃


Deine Andrea

2 Ansichten

Comments


bottom of page